Wie kann ich im Ausland telefonieren?

Wie im Ausland telefonieren?
Bild: Pixabay (CC0) / Pexels
Folgende verwandte Fragen werden ebenfalls beantwortet:
  • Wie funktioniert telefonieren per Roaming?
  • Muss eine internationale Vorwahl verwendet werden?
  • Empfiehlt sich eine lokale SIM-Karte (Prepaid) statt Roaming?
  • Wie hoch sind die Auslandskosten (Roaming)?
  • Wie teuer sind Datenverbindungen (Internet)?
Schnelle Antwort für eilige Leser:
Wer im Ausland mit dem eigenen Mobiltelefon telefonieren möchte, kann dies per Roaming tun. Innerhalb der EU ist Roaming reguliert und in der Regel ohne Aufpreis möglich. Im Nicht-EU-Ausland kann telefonieren hingegen sehr teuer werden. Hier empfiehlt sich bei langen Aufenthalten eine lokale SIM-Karte.

Wer im Ausland telefonieren möchte, kann dies grundsätzlich per Roaming mit dem eigenen Mobilfunk und der deutschen SIM-Karte tun.

Jedoch muss bei einem Anruf von Deutschland die Länder-Vorwahl von Deutschland (+49) mitgewählt werden.

Wer mit deutscher SIM-Karte im Ausland telefoniert, verwendet grundsätzlich Roaming.

Innerhalb der EU sind Roaming-Gebühren per Regulierung mit lokalen Telefonie-Gebühren weitestgehend gleichgestellt. Im Nicht-EU-Ausland kann es jedoch teuer werden.

Telefonieren im Ausland per Roaming

Telefonieren im Ausland - Info Roaming-Gebühren per SMSGrundsätzlich haben alle Netzbetreiber bzw. Mobilfunk-Provider in Deutschland (z.B. Telekom, Vodafone, O2) Roaming-Partner im Ausland.

Ohne weitere Einstellungen wählt sich das Mobiltelefon (Handy) im Ausland automatisch in das Mobilfunknetz vom jeweiligen Roaming-Partner ein.

Kurz nach Ankunft wird in der Regel ein SMS zugestellt, in denen der Mobilfunk-Provider über die lokalen Roaming-Preise informiert.

Innerhalb der EU kann weitestgehend zu gleichen Konditionen wie in Deutschland telefoniert werden. Das bedeutet beispielsweise: Wer eine Flatrate für das deutsche Festnetz gebucht hat, kann auch im EU-Ausland kostenlos deutsche Festnetznummern anrufen.

Im Nicht-EU-Ausland ist telefonieren zum Roaming-Tarif jedoch häufig sehr teuer.

Hier empfiehlt es sich bei längeren Gesprächen eine lokale SIM-Karte (Prepaid) anzuschaffen, Telefonie per VoIP (Internet-Telefonie / Voice over IP) zu nutzen oder ein Festnetz-Telefon z.B. im Hotel zu nutzen.

Internationale Vorwahlen verwenden

Wer aus dem Ausland in Deutschland anrufen möchte, muss grundsätzlich die internationale Vorwahl von Deutschland verwenden:

+ 49 – internationale Vorwahl für Deutschland aus dem Ausland

Wer die Möglichkeit, direkt auf dem Mobiltelefon / Handy +49 vorzuwählen, sollte diese Möglichkeiten wählen.

Aus den meisten europäischen Ländern kann auch 0049 als Vorwahl verwendet werden. In anderen Reiseländern sind teilweise andere Präfixe für die Ländervorwahl üblich. Das internationale Format +49 funktioniert hingegen in allen Ländern.

Empfehlenswert kann es sein, neue Telefonnummern im Adressbuch direkt inkl. Ländervorwahl von Deutschland anzulegen. So kann der Kontakt ohne Änderung auch aus dem Ausland angerufen werden.

Alternativen zur Auslandstelefonie per Roaming

Wer häufig im Nicht-EU-Ausland unterwegs ist, für den empfiehlt sich oftmals ein Blick auf Alternativen zur Telefonie per Roaming.

Das liegt an den vergleichsweise hohen Telefonie-Gebühren pro Minute.

Als Alternative kommen beispielsweise in Frage:

  • Auslandstelefonie per VoIP (Internet-Telefonie z.B. Skype oder Sipgate)
  • Lokale SIM-Karte (Prepaid) anschaffen und für den Auslandsaufenthalt verwenden
  • Auf Festnetz-Telefone z.B. im Hotel ausweichen

Wer eine lokale SIM-Karte kauft, sollte darauf achten, dass günstige Minutenpreise für Telefonate nach Deutschland angeboten werden.

Da Auslandsaufenthalte nur vorübergehend sind, kommt natürlich nur eine Prepaid-SIM für diejenigen in Frage, die während einem Urlaub günstig im Ausland telefonieren möchten.

Telefonieren inkl. Daten (Internet) im Ausland

Auch bei Internet im Ausland gilt: Wer mit einem deutschen Flatrate-Tarif im EU-Ausland unterwegs ist, muss sich oftmals keine Gedanken machen. Das EU-Roaming greift in diesem Falle.

Jedoch: Im Nicht-EU-Ausland sind Datenverbindungen per Roaming ebenfalls oftmals sehr teuer.

Hier empfehlen sich ähnliche Tipps wie bei der Auslandstelefonie:

  • Hotspots (WLAN) z.B. in Hotels und Restaurants nutzen
  • Lokale Prepaid SIM-Karte mit Datenpaket anschaffen

Daten-Roaming im Nicht-EU-Ausland kann sehr teuer ausfallen. Einige Provider bieten jedoch Auslands-Optionen an, die deutlich günstiger kommen.

Antwort bewerten

„Wie kann ich im Ausland telefonieren?“ - Wie gut haben wir diese Frage beantwortet?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4 Stimmen, durchschnittlich: 4,75 von 5)
Loading...
Wie wir Antworten und Tipps recherchieren

Wir recherchieren unsere Antworten und Tipps sorgfältig. Das gilt auch für die Frage: „Wie kann ich im Ausland telefonieren?“.

Diese Antwort haben wir zuletzt am 6. Februar 2018 aktualisiert.

Jedoch: Dinge ändern sich ständig und auch wir können einmal etwas übersehen.

Wenn Sie einen Hinweis zu „Wie kann ich im Ausland telefonieren?“ haben, hinterlassen Sie gerne einen Kommentar oder nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Kontaktmöglichkeiten finden Sie auch im Impressum.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Veröffentlichung des Kommentars gemäß Datenschutzerklärung elektronisch erhoben und gespeichert werden.