Wie viel Datenvolumen verbraucht Streamen? (Videos)

Wie viel Datenvolumen verbraucht Streamen?
Bild: Pixabay (CC0) / geralt
Folgende verwandte Fragen werden ebenfalls beantwortet:
  • Wie viel Datenvolumen verbraucht YouTube (oder Vimeo)?
  • Wie fällt der Datenvolumen-Verbrauch bei netflix, Amazon Prime Video oder maxdome aus?
  • Wie kann der Datenverbrauch bei Video-Streaming gemessen werden?
  • Wie lässt sich Datenvolumen sparen?
Schnelle Antwort für eilige Leser:
Das Datenvolumen variiert je nach Streaming-Qualität. Es können ca. 8 Megabyte (SD-Qualität), 30 Megabyte (Full HD-Qualität) oder 160 Megabyte (4K-Qualität) veranschlagt werden - jeweils pro Minute Video-Streaming.

Video-Streaming wird immer populärer.

Videoclips auf YouTube oder Vimeo sind genauso auf dem Vormarsch wie Filme und Serien bei Netflix, Amazon Prime Video oder maxdome.

Einem muss man sich jedoch bewusst sein: Streamen benötigt jede Menge Datenvolumen – gerade wenn das Video in HD-Qualität (oder höher) abgespielt wird.

Doch wie viel Datenvolumen verbraucht Streamen genau? Dem gehen wir hier auf die Spur.

Wie viel Datenvolumen verbraucht Streamen?

Die folgenden Angaben zum Datenverbrauch beim Streamen sind eine Schätzung. Es gibt viele Faktoren, die den tatsächlichen Datenverbrauch beeinflussen können.

Abschließend wird deshalb eine Methode vorgestellt, den tatsächlichen Datenverbrauch zu messen.

Datenverbrauch bei Video-Streaming-Plattformen

Wie viel Datenvolumen verbraucht YouTube?

YouTube-Videos lassen sich in verschiedenen Qualitätsstufen abspielen.

Die Qualitätsstufen lassen sich über das Zahnrad-Symbol im YouTube-Videoplayer ansteuern. Standardmäßig steht hier „automatisch“.

Hier werden die Bandbreite der Internetverbindung und die Bildschirmauflösung ermittelt und passend dazu die Qualität festgelegt.

Wie viel Datenvolumen YouTube tatsächlich verbraucht, hängt maßgeblich von der Qualitätseinstellung ab.

Wechselt man von der niedrigsten Einstellung (144p) zu einem Full HD-Video liegt das verbrauchte Datenvolumen je Zeiteinheit ca. beim 60-fachen.

Will man in 4K-Auflösungen (auch UHD oder UltraHD genannt) streamen, sind es sogar das 320-fache von 144p.

Datenverbrauch von YouTube je Minute Video-Streaming
  • 144p: ca. 0,5 Megabyte
  • 240p: ca. 2,5 Megabyte
  • 360p: ca. 5,0 Megabyte
  • 480p: ca. 7,5 Megabyte
  • 720p (auch „HD ready“ oder „HD“): ca. 20 Megabyte
  • 1080p (auch „Full HD“): ca. 30 Megabyte
  • 1440p (auch WQHD / QHD): ca. 70 Megabyte
  • 2160p (auch 4K / UHD / UltraHD): ca. 160 Megabyte
Streaming-Qualität bei YouTube einstellen

Datenvolumen bei YouTube je nach Streaming-Qualitaet

Bild: Screenshot der YouTube-Webseite

Wie viel Datenvolumen verbraucht Vimeo?

Bei Vimeo verhält sich der Datenvolumen-Verbrauch ganz ähnlich.

Auch hier sind verschiedene Qualitätseinstellungen verfügbar – und je nach Video-Auflösung variiert das verbrauchte Datenvolumen erheblich.

Bzgl. dem Vimeo-Datenvolumen-Verbrauch kann man sich deshalb an den Werten von YouTube orientieren.

Datenvolumen bei Vimeo je nach Streaming-Qualitaet

Bild: Screenshot der Vimeo-Webseite

Datenverbrauch bei Video on Demand (Filme und Serien)

Wie viel Datenvolumen verbraucht Netflix?

Netflix ist mittlerweile (fast) weltweit verfügbar und bietet neben Filmen und Serien verschiedener Filmstudios auch eigene Inhalte an.

Wie viel Datenvolumen Netflix verbraucht, gibt der Streaming-Anbieter für Filme und Serien direkt in einem Hilfe-Artikel an.

Auch für Netflix-Video gilt: HD-Video und Ultra HD-Video sind deutlich datenhungriger als niedrigere Qualitätseinstellungen.

Datenverbrauch von Netflix je Minute Video-Streaming
  • Niedrige Qualität: ca. 5 Megabyte
  • Mittlere-Qualität (SD): ca. 12 Megabyte
  • Hohe Qualität (HD): ca. 50 Megabyte
  • Ultra HD bzw. 4K: ca. 120 Megabyte

Wie viel Datenvolumen verbraucht Amazon Prime Video?

Amazon Prime Video ist schnell gewachsen – nicht zuletzt der Angliederung an das Amazon Prime-Abonnement zur Folge.

Auch in die Produktion eigener Inhalte ist Amazon eingestiegen – Stichwort Prime Originals bzw. Amazon Originals.

Offizielle Angaben zum Datenverbrauch gibt es von Amazon Prime Video nicht. Jedoch sind einige Erfahrungswerte verfügbar.

Datenverbrauch von Amazon Prime Video je Minute Video-Streaming
  • Mittlere-Qualität (SD): ca. 15 Megabyte
  • Hohe Qualität (HD): ca. 34 Megabyte
  • Ultra HD bzw. 4K: ca. 100 Megabyte

Wie viel Datenvolumen verbraucht maxdome?

Als Streaming-Alternative „Made in Germany“ kommt maxdome ins Spiel.

Recht transparent zeigt man sich bzgl. des Datenvolumens, welches maxdome verbraucht. Details dazu werden in einem Hilfe-Artikel verraten.

Die Qualitätsstufen für das Streamen werden von maxdome je nach Bandbreite des Internetzugang differenziert- von DSL 1000 über DSL 2000 (für SD) bis hin zu HD 6000 (höchste HD-Qualitätsstufe).

Datenverbrauch von maxdome je Minute Video-Streaming
  • DSL 1000-Qualität: ca. 8 Megabyte
  • DSL 2000-Qualität: ca. 13,5 Megabyte
  • DSL 2000+-Qualität: ca. 17 Megabyte
  • HD 3000-Qualität ca. 24,5 Megabyte
  • HD 6000-Qualität ca. 50 Megabyte

Datenverbrauch selber messen

Wie viel Datenvolumen verbraucht Streamen nun wirklich?

Theorie ist schön und gut.

Nicht umsonst sind die Angaben zum Datenverbrauch weiter oben jedoch „Circa-Angaben“.

Die Bitrate des Videos schwankt und das Surfen auf einer Video-Streaming-Webseite erzeugt natürlich auch noch einmal Datenvolumen – nur um Schwankungen ein wenig zu erklären.

Unter realen Bedingungen lässt sich mit einem sogenannten Internet-Traffic-Monitoring-Tool messen, wie viel Daten tatsächlich verbraucht werden.

Eingebaut ist ein solches Tool z.B. bereits in im Browser Chrome (und in anderen Chromium-basierten Browsern). Hier kann man folgendes in die Adresszeile eingeben:

chrome://net-internals/#bandwidth

Es öffnet sich ein Fenster mit zahlreichen statistischen Werten – unter anderem auch der Datenverbrauch in der aktuellen Sitzung.

Datenverbrauch messen

Bild: Screenshot – Datenverbrauch messen im Chromium-Browser

Alternativ gibt es Browser-Plugins oder Internet-Traffic-Monitoring-Tools auf Betriebssystemebene (auch als Freeware).

Datenverbrauch reduzieren

Egal ob YouTube, Vimeo, Netflix, Amazon Prime Video, maxdome oder eine beliebige andere Streaming-Plattform – Datenverbrauch lässt sich prinzipiell über den gleichen Hebel reduzieren (bzw. sparen).

Die erste Maßnahme, um den Datenverbrauch zu reduzieren, ist es, die Streaming-Qualität bzw. Qualitätseinstellung zu reduzieren.

Ansonsten gilt generell: Video-Streamen macht so richtig Spass, wenn man über eine „echte“ Flatrate verfügt (z.B. viele DSL- oder Kabel-Tarife).

Beim Mobilfunk enthalten viele Tarife zwar schnelles 4G- bzw. LTE-Internet.

Die Bandbreite von 4G/LTE reicht locker für flüssige Full HD-Videos oder sogar 4K-Videos.

Jedoch ist das Datenvolumen oftmals z.B. auf 1 Gigabyte limitiert.

Das wären z.B. ca. 34 Minuten YouTube-Video in Full HD oder ca. 20 Minuten Netflix in HD – so schnell kann das Inklusiv-Volumen verbraucht sein.

Die meisten Video-Streaming-Apps für Smartphones oder Tablets verfügen jedoch über Funktionen zum Datensparen.

So lässt sich HD-Streaming z.B. nur bei verfügbarem WLAN-Signal aktivieren.

Das ist in Anbetracht auf das begrenzte Datenvolumen in vielen Mobilfunktarifen auch unbedingt sinnvoll.

Die Antwort auf die Frage „Wie viel Datenvolumen verbraucht Streamen?“ zeigt, dass gerade hohe Videoauflösungen ordentlich Datenvolumen „schlucken“.

Antwort bewerten

„Wie viel Datenvolumen verbraucht Streamen? (Videos)“ - Wie gut haben wir diese Frage beantwortet?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (6 Stimmen, durchschnittlich: 4,83 von 5)
Loading...
Wie wir Antworten und Tipps recherchieren

Wir recherchieren unsere Antworten und Tipps sorgfältig. Das gilt auch für die Frage: „Wie viel Datenvolumen verbraucht Streamen? (Videos)“.

Diese Antwort haben wir zuletzt am 20. Juni 2018 aktualisiert.

Jedoch: Dinge ändern sich ständig und auch wir können einmal etwas übersehen.

Wenn Sie einen Hinweis zu „Wie viel Datenvolumen verbraucht Streamen? (Videos)“ haben, hinterlassen Sie gerne einen Kommentar oder nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Kontaktmöglichkeiten finden Sie auch im Impressum.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Veröffentlichung des Kommentars gemäß Datenschutzerklärung elektronisch erhoben und gespeichert werden.