Was ist ein Influencer?

Was ist ein Influencer?
Bild: Pixabay (CC0) / PhotoMIX-Company
Folgende verwandte Fragen werden ebenfalls beantwortet:
  • Was bedeutet „Influencer“?
  • Was ist Influencer Marketing?
  • Weshalb hat die Werbeindustrie Influencer für sich entdeckt?
  • Wie verdienen Influencer Geld?
  • Handelt es sich hier nur um einen kurzen Hype?
Schnelle Antwort für eilige Leser:
Influencer sind in sozialen Medien aktiv und verfügen dort über eine große Reichweite sowie ein gewisses Renommee. Andere Nutzer der sozialen Medien abonnieren neue Inhalte der Influencer daraufhin (Follower), was die Influencer für Werbetreibende interessant macht (Influencer-Marketing).

Um die sogenannten Influencer wird derzeit richtig Wind gemacht.

Nein nicht „Influenza“ – der Begriff kommt aus dem Englischen und signalisiert, dass ein Influencer eine gewisse beeinflussende Funktion innehat.

Kinder und Jugendliche lieben ihre „Social Media Sterne“ und (auch deswegen) hat die Werbeindustrie Influencer für sich entdeckt – Stichwort Influencer-Marketing.

Doch was bedeutet Influencer eigentlich?

Dieser und anderen Fragen gehen wir hier auf die Spur.

Was bedeutet Influencer?

Bedeutung Influencer und Influencer-Marketing

Influencer – Bedeutung

Der englische Begriff „Influencer“ wird im Deutschen vielerorts als Anglizismus genutzt. Eine deutsche Entsprechung, die den Begriff vollständig beschreibt, gibt es nicht.

Wenden wir uns also zunächst der Frage zu – was ist ein Influencer (Begriff, Definition)?

Am ehesten lässt sich der Begriff wie folgt übersetzen:

Influencer – Beeinflusser, Meinungsbildender

Auch damit ist die Bedeutung des Begriffes Influencer jedoch noch nicht genau beschrieben.

Die deutschen Übersetzungen wirken im allgemeinen Sprachgebrauch zu „scharf“.

Ein Influencer gibt Eindrücke wider oder teilt Anregungen mit.

Grundsätzlich lässt sich sagen, dass Influencer einen Einfluss auf meinungsbildende Prozesse anderer Personen haben.

Dies erfolgt dadurch, dass der Influencer durch seine Popularität, Glaubwürdigkeit und Reichweite innerhalb einer bestimmten Zielgruppe mit Mitteilungen einen Einfluss auf meinungsbildende Prozesse nehmen kann.

Influencer-Marketing – Bedeutung

Besonders Unternehmen haben Influencer für sich entdeckt.

Im Rahmen von Influencer-Marketing nutzen Unternehmen Influencer im Zuge von Marketing-Kampagnen, um auf ihre Produkte und Botschaften aufmerksam zu machen.

Der Wert für Unternehmen liegt darin, dass Influencer als vertrauenswürdig, informiert und kompetent in ihrer Zielgruppe wahrgenommen werden.

Damit können diese auch Kaufentscheidungen beeinflussen.

Influencer-Marketing hat in Medien und der Öffentlichkeit in den letzten Jahren viel Aufmerksamkeit erfahren.

Nicht immer waren Kampagnen im Rahmen von Influencer-Marketing nämlich als Werbung bzw. Anzeige gekennzeichnet.

Deshalb wurde Influencer-Marketing in der Vergangenheit (aber auch heute noch) des Öfteren mit Schleichwerbung in Verbindung gebracht.

Instagram

Bild: Pixabay (CC0) / USA-Reiseblogger

Rolle der Influencer

Der Influencer heute – Einfluss über soziale Medien und Blogs

Influencer können eine Zielgruppe vornehmlich über digitale Kanäle beeinflussen.

Beispiele dafür sind:

  • YouTuber (Nutzer der Video-Plattform YouTube)
  • Instagrammer (Nutzer der Foto-Plattform Instagram)
  • Facebooker (Nutzer des sozialen Netzwerks Facebook)
  • Blogger (Autor eines eigenen Blogs / Weblogs)

Wie relevant ein YouTuber, Instagrammer, Facebooker oder Blogger ist, wird vor allem von dessen Reichweite abgeleitet.

In sozialen Netzwerken lässt sich dies aus dem sogenannten „Follower-Count“ ableiten.

Follower – Nutzer, die neue Beiträge eines anderen Nutzers abonniert haben („folgen“)

Je nach sozialem Netzwerk wird für den Begriff „Follower“ ein anderer Begriff verwendet, der jedoch prinzipiell Gleiches meint (Facebook – „Fans“, Instagram – „Follower“, YouTube – Abonnenten).

Der einseitige Blick auf Follower wurde in Vergangenheit mehrmals kritisiert.

Analysen brachten hervor, dass viele „Social Media Sterne“ mit vielen Followern zumindest einen Teil der Follower gekauft hatten.

Gekaufte Follower sind meist „Fake-Profile“. Ein solches Profil wurde vornehmlich dazu erstellt, um es als „Follower“ verkaufen zu können.

Außerdem gibt es automatische Möglichkeiten, sich Follower aufzubauen (z.B. mittels sog. „Like-Bots“).

Etwas anders gestaltet sich die Reichweite bei einem Blogger.

Hier wird die Reichweite vornehmlich aus der Anzahl der Webseitenbesucher in einem bestimmten Zeitraum ermittelt (z.B. „Monthly Unique Visitors“). Die Messung ist mit Analyse-Tools möglich.

Wie funktioniert „Influencing“ konkret?

Gerade Kinder und Jugendliche (aber auch viele Erwachsene) folgen Influencern auf sozialen Netzwerken.

Folgend abonnieren diese Influencer („Follower werden“), woraufhin sie regelmäßig Inhalte der Influencer beim (erneuten) Besuch der jeweiligen Social Media-Plattform dargeboten bekommen.

Das sind vornehmlich…

  • Texte
  • Bilder
  • Videos

Im Fachjargon wird das als „Content“ zusammengefasst. Ein Influencer ist also auch „Content Creator“, ein Ersteller von digitalen Inhalten.

Auf Social-Media-Kanälen präsentieren Influencer ihren Lebensstil („Lifestyle“).

Das können banale Inhalte sein – wie z.B.:

  • Training im Fitnessstudio
  • Restaurantbesuch
  • Urlaubsreise

Diese vermeintlichen Situationen aus dem Alltag untermalt der Influencer mit Content (v.a. Text, Bild und Video).

Follower zeigen sich meist vom Lifestyle, den der jeweilige Influencer präsentiert, angetan.

Das betrifft unter anderem Kleidung und Accessoires, genutzte oder konsumierte Produkte, aber auch Botschaften, die Influencern in ihren Social-Media-Kanälen darbieten.

Geld verdienen als Influencer

Geld verdienen lässt sich als Influencer auch – zumindest wenn man es erfolgreich tut.

Die Haupteinnahmequellen für Influencer sind Sponsored-Content (Anzeigeninhalte, die Unternehmen bezahlen) und sonstige Werbung.

Wer richtig populär wird, für den eröffnen sich weitere, potenziell lukrative Einnahmequellen wie Vorträge oder der Auftritt als Markensponsor („Brand Ambassador“).

Richtig Geld zu verdienen, bleibt jedoch nur wenigen Influencern vorbehalten (siehe dazu auch die Frage: Wie kann ich reich werden?).

Vor allem die Reichweite spielt eine große Rolle.

Aber auch die thematische Nische, in der der Influencer tätig ist, spielt eine große Rolle. Für einige Themen sind lukrative Werbe-Deals möglich, für andere weniger.

Unabhängig davon benötigen Influencer, die Geld verdienen möchten, eine signifikante Reichweite. Deutsche Top Influencer haben regelmäßig hunderttausende oder gar Millionen von Followern, Fans oder Abonnenten.

Content als Influencer erstellen

Bild: Pixabay (CC0) / quinntheislander

Influencer – Hype oder ein Trend auf Dauer?

Nach der Antwort auf die Frage „Was ist ein Influencer?“ wenden wir uns noch einem Thema zu, welches in diesem Zusammenhang häufig diskutiert wird.

Sind Influencer nur ein (kurzlebiger) Hype?

Diese Frage taucht vor allem bei der älteren Generation auf, die ganz ohne Influencer (und teilw. auch Social-Media-Plattformen wie Facebook, YouTube oder Instagram) aufgewachsen ist.

Ganz neu ist das Modewort „Influencer“ nicht – es wird in etwa seit 2007 verwendet.

Eine große Rolle spielt natürlich, dass die Werbeindustrie Influencer für sich entdeckt hat.

Das hat das Thema (zusätzlich) angeheizt und viele Medien berichten über einen „Hype“.

Negative Berichterstattung (z.B. Schleichwerbung) hat auch dafür gesorgt, dass der Begriff „Influencer“ teilweise negativ konnotiert wird.

Dass die Influencer bald wieder verschwinden, dem dürfte indes nicht so sein. Die „Industrie“ rund um das Influencer-Marketing dürfte sich jedoch professionalisieren.

Wer einen Blick auf die Deutschen Top-Influencer wirft, merkt auch: Hier tummeln sich Fußball-Profis, Musiker und andere Personen des öffentlichen Lebens.

Wer heute Influencer ist, war also zu einem großen Teil auch schon davor prominent.

Jeder kann für sich entscheiden, ob er Influencer gut oder eben nicht gut findet.

Gerade die junge Generation findet überwiegend großen Gefallen daran. Deshalb sollte sich auch die ältere Generation ernsthaft mit dem Thema auseinander setzen.

Dazu sollte man natürlich zuallererst wissen: Was ist ein Influencer?

Antwort bewerten

„Was ist ein Influencer?“ - Wie gut haben wir diese Frage beantwortet?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4 Stimmen, durchschnittlich: 5,00 von 5)
Loading...
Wie wir Antworten und Tipps recherchieren

Wir recherchieren unsere Antworten und Tipps sorgfältig. Das gilt auch für die Frage: „Was ist ein Influencer?“.

Diese Antwort haben wir zuletzt am 10. Juni 2018 aktualisiert.

Jedoch: Dinge ändern sich ständig und auch wir können einmal etwas übersehen.

Wenn Sie einen Hinweis zu „Was ist ein Influencer?“ haben, hinterlassen Sie gerne einen Kommentar oder nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Kontaktmöglichkeiten finden Sie auch im Impressum.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Veröffentlichung des Kommentars gemäß Datenschutzerklärung elektronisch erhoben und gespeichert werden.